»Fit for Love?« – Prävention von Internet-Pornografie-Konsum

Pornos sind nicht harmlos. Im Netz, auf dem Smartphone, auf dem Schulhof werden Kinder und Jugendliche mit Inhalten konfrontiert, die ihnen nachhaltig schaden. (mehr …)

Kooperation mit Unternehmen und Organisationen

Im Bereich Prävention und Fortbildung arbeiten wir seit Jahren mit etlichen Unternehmen eng zusammen – schwerpunktmäßig in der Region Hannover. Diese Kooperation findet in unterschiedlichen Kontexten statt, häufig im Rahmen von Projekt- und Präventionswochen, aber auch in separaten Unterrichtseinheiten und an Projekttagen. Des Weiteren veranstalten Betriebe für ihre MitarbeiterInnen Fortbildungen in Zusammenarbeit mit unserer Fachstelle.

Die folgende Auswahl steht stellvertretend für Firmen und Institutionen, mit denen wir kooperieren. Wir freuen uns über das uns entgegengebrachte Vertrauen.

 

Sparkasse Logo

RT_partner3

Bundeswehr_Logo

Volkswagen_logo

Schulen, die bereits langjährig mit uns kooperieren (Auswahl)

Wir arbeiten seit Jahren mit vielen Schulen, schwerpunktmäßig in der Region Hannover, im Bereich von Prävention und Fortbildung eng zusammen. Diese Kooperation findet in unterschiedlichen Kontexten statt. Häufig im Rahmen von Projekt- und Präventionswochen, aber auch in separaten Unterrichtseinheiten und an Projekttagen. (mehr …)

Filter- und Zeitmanagement-Software für PC und Smartphone

Viele Eltern möchten die Mediennutzung ihrer Kinder sinnvoll begrenzen. Technische Lösungen wie Filter- und Zeitmangement-Software können dazu einen wesentlichen Beitrag leisten. Die täglichen Auseinandersetzungen um die Medienzeiten lassen sich erfahrungsgemäß so erheblich reduzieren. Allerdings ist die praxistaugliche Begrenzung des heimischen Geräteparks gar nicht so einfach und bedarf der ständigen Anpassung. Es gibt keine „One-Click-Sorglos-Lösungen“.

Wir kommen zu Ihnen in Ihre Schule oder Einrichtung. In einem Impulsvortrag werden geeignete Programme demonstriert und ein Überblick über die Kosten und deren Leistungsvermögen gegeben. Während des anschließenden Praxisteils werden individuelle Lösungen entwickelt. Auf mitgebrachten Geräten kann Software direkt installiert und konfiguriert werden.

Kontakt:
Diplom Sozialpädagoge Matthias Bald
Eltern-Medientrainer, Media-Protect-Coach
(freier Mitarbeiter bei return – Fachstelle Mediensucht)

Tel.: 0170-7533950
Mail: m.bald@comet-medientraining.de

„Jugger”- Gaming in real life?!

„Jugger“ ist ein Mannschaftssport, der gar nicht einfach zu definieren ist. Am ehesten ist es eine Kombination aus Rugby, wobei jede Mannschaft einen Ballspieler(Qwik) verteidigen und freikämpfen muss, Handball, denn es lebt von (mehr …)

»return-to-reality.de«- Homepage für Jugendliche

Die meisten Jugendlichen nutzen das Internet als erste Adresse, um Antworten auf Ihre Fragen zu finden, sich zu informieren oder um sich ein erstes Bild von einer Beratungsstelle zu machen.
Gerade zu den Themen (mehr …)

Veranstaltungen für Schulklassen

Sie möchten medienpädagogische bzw. mediensuchtpräventive Veranstaltungen für Ihre Schülerinnen und Schüler durchführen? Wir kommen gerne zu Ihnen, um Ihre Schülerinnen und Schülern zu informieren und mit ihnen zu diskutieren. MedienpädagogInnen dürfen sich aus unserer Überzeugung und Erfahrung im Unterricht nicht auf eine moderierende Rolle zurückziehen. Sie müssen vielmehr ihre eigenen Positionen zu problematischen Medieninhalten wie  Internetpornografie und gewaltverherrlichende PC-Spielen klar verdeutlichen und zur Diskussion stellen.
In unseren Veranstaltungen tragen wir dazu bei, dass Jugendlichen in eine echte, bisweilen auch provokant geführte Auseinandersetzung mit den problematischen Seiten der Bildschirmmedien treten. Ohne dabei die Chancen auszublenden! Wir möchten ins Gespräch kommen. Wir fragen nach ihren Gedanken, Wünschen und Sehnsüchten. Mit dieser Haltung wird für Jugendliche auch die Schwelle gesenkt, sich bei problematischem Medienkonsum selbst an uns oder eine andere Fachstelle zu wenden.

Melden Sie sich gerne und wir besprechen gemeinsam die Rahmenbedingungen. Sie erreichen uns während unserer Telefonsprechzeiten donnerstags von 10:00 bis 12:00 Uhr unter der Nummer 0511-48974650. Oder per E-Mail: info@return-hannover.de.

Vorträge für Eltern

Viele Väter und Mütter suchen Rat, um eine hilfreiche Haltung im Bezug auf die Mediennutzung ihrer Kinder zu entwickeln. Wir kommen gerne zu Infoveranstaltungen oder Seminaren für Eltern in den Kindergarten, die Schule, die Kirchengemeinde, das Mütterzentrum u.s.w. (mehr …)

»XXX – return to love« Die Infobroschüre für Jugendliche!

Pornografiekonsum – eine echte Herausforderung für Jugendliche!

Viele Jugendliche konsumieren regelmäßig pornografische Inhalte im Internet. Sie bleiben mit ihren (mehr …)

Was machen Medien mit Kindern?

Viele Eltern sind verunsichert: Wie viel Zeit am Rechner ist gut für mein Kind? Der Konsumdruck ist hoch. Die eigenen Kinder sollen keine Außenseiter werden. Der Sog virtueller Welten ist stark. Bedeutet spielen am PC nicht auch lernen fürs Leben? (mehr …)

»Fit for Love?« erhält Gesundheitspreis

Am 11. Februar 2014, dem „Safer Internet Day“, wurde die Fachstelle RETURN von der BARMER GEK mit dem Gesundheitspreis ausgezeichnet für „Fit for Love? – Praxisbuch zur Prävention von Internet-Pornografie-Konsum“. Heike Sander, Landesgeschäftsführerin (mehr …)

Förderer der Fachstelle return: